Karten Handy

Das Karten Handy ist ein Handy, das mit einer Prepaid-Karte betrieben wird. Es kann jedes Handy ganz einfach als Karten Handy verwenden.
Karten Handy ist die gängige Bezeichnung für ein Handy mit Prepaid-Vertrag. Da jedes Handy mit einer Sim-Karte betrieben wird, ist theoretisch auch jedes Handy ein Karten Handy. Allerdings bezieht sich der Name eher auf das Aufladen des Handys, denn hierfür muss eine Karte erworben werden, die einen Guthabencode aufgedruckt hat. Zur Sicherheit muss dieser vor dem Benutzen frei gerubbelt werden, so dass der Code nicht vorher abgelesen werden kann und für den Käufer leicht nachzuvollziehen ist, ob der Code schon einmal verwendet wurde. Ein verwendeter Code ist für ein Karten Handy wirkungslos. Er bringt keinerlei Guthaben. Ein Karten Handy bringt viele Vorteile mit sich, aber auch einige Nachteile. So sind bei einem Karten Handy meist die Gespräche teurer als bei einem Vertragshandy, da es keine Grundgebühr gibt, die einen Teil der Gesprächskosten abdecken kann. Die Kosten für eine SMS unterscheiden sich in der Regel nicht, hier ist der einzige Unterschied, dass die Freikontingente bei einem Karten Handy nicht so hoch sind wie bei einem Vertragshandy. Diese werden häufig mit 50 und mehr Frei-SMS angeboten, bei einem Karten Handy beschränkt es sich hingegeben fast immer auf 10 SMS. Der Rest muss bezahlt werden. Trotzdem liegt der Vorteil eines Karten Handys auf der Hand: Ich kann nur das Abtelefonieren, was ich habe. Gerade, wenn das Handy verloren geht, muss es nicht sofort gesperrt werden, da der Finder höchstens bis zum aufgeladenen Guthaben telefonieren kann.

© 2011 Prepaid Auskunft | Impressum